Zweijährige Höhere Berufsfachschule – Bau- und Holztechnik

Weiterbildung

Der Abschluss des Bildungsganges befähigt zum Besuch einer Fachhochschule (auch in einem anderen fachlichen Schwerpunkt als der Bau- und Holztechnik). Außerdem kann sich natürlich auch eine Berufsausbildung im dualen System anschließen.

Ohne das halbjährige Betriebspraktikum komplett abgeschlossen zu haben, endet die Berufsfachschule Bau- und Holztechnik mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife. Nach Abschluss des gesamten Praktikums wird das Zeugnis über die vollständige Fachhochschulreife und berufliche Kenntnisse ausgestellt, welches dann zum Studium berechtigt.

Neuigkeiten

Gestaltungstechnische Assistenten | Bautechnische Assistenten | Höhere Berufsfachschule

Feierliche Zeugnisausgabe

Am Mittwoch, den 26. Juni 2024, fand im bis auf den letzten Platz belegten Forum des Fritz-Henßler-Berufskollegs die feierliche Zeugnisausgabe der Bildungsgänge, die zur Fachhochschulreife führen, statt.

Weiterlesen