Außenstellen

Das Fritz-Henßler-Berufskolleg verfügt über vier Standorte, die sich über Dortmund verteilen.

Das Hauptgebäude befindet sich in der Brügmannstr. 25-27a. Es ist eins von vier großen Berufskollegs im Brügmannblock. Die alte Kunst- und Gewerbeschule wurde aufwendig renoviert und Denkmal geschützte Elemente restauriert. 2018 konnte das Hauptgebäude wieder bezogen werden.

Die Außenstelle Bauabteilung ist auf der Bornstr. 1 und somit ganz in der Nähe des Hauptgebäudes. Direkt daneben befindet sich das Fritz-Henßler-Haus. Die Namensgleichheit führt oft bei Schülern und Schülerinnen zu Verwirrung.

Die Außenstelle Ruhrallee befindet sich in der Ruhrallee 84-90 direkt zwischen der Winfried-Grundschule und der Rettungswache 11 des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Dort werden die Brauer und Mälzer/Brauerinnen und Mälzerinnen, Brenner/-innen und Destillateure bzw. Destillateurinnen unterrichtet.

Auf dem alten Gelände der Zeche Adolf von Hansemann in Mengede findet man die vierte Außenstelle. Die von der Handwerkskammer umgebaute »Zeche Hansemann« zum Bildungszentrum Hansemann beherbergt die Abteilung Gerüstbau des Fritz-Henßler-Berufskollegs.