Gebäudereiniger

Die duale Ausbildung zum Gebäudereiniger und zur Gebäudereinigerin erstreckt sich über drei Jahre. Dual bedeutet, dass die Ausbildungsinhalte in einem Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule gleichberechtigt erworben werden. Gebäudereiniger/-innen sind in vielen Bereichen verantwortlich tätig.

Neben der klassischen Glas- und Unterhaltsreinigung absolviert Gebäudereiniger/-innen zum Beispiel Fassaden- und Industriereinigungen, prüfen und überwachen einen möglichen Schädlingsbefall bei Kunden und sind in Gesundheitseinrichtungen als Dienstleister unentbehrlich. Sie pflegen, konservieren Oberflächen und bereiten diese wieder auf. Darüber hinaus ergreifen sie Maßnahmen zur Qualitätssicherung.

Nach der fachlichen Beurteilung eines zu reinigenden Objektes, wählen Gebäudereiniger/-innen geeignete Maschinen, Geräte, Reinigungsmittel und -verfahren aus, so dass ein optimales Reinigungsergebnis erzielt wird. Auch spezielle Reinigungskonzepte, z.B. für Krankenhäuser oder Reinräume, setzten Gebäudereiniger/-innen um. Daneben pflegen und warten sie die Maschinen und Geräte.Die benötigten Arbeitsmaterialien werden fachgerecht gelagert.

Beschäftigungsbetriebe sind:

  • Gebäudereinigungsunternehmen, Industrieunternehmen,
  • Dienstleister für die Reinigung von Verkehrsmitteln sowie
  • Betriebe für Desinfektion und Schädlingsbekämpfung.

Ausserschulische Ansprechpartner

Neuigkeiten

Planungsbeteiligte des Deutschkurses

Lange wurde über den Bedarf gesprochen und nach Möglichkeiten gesucht: Ab sofort gibt es für Schüler/-innen, die eine Ausbildung im Gebäudereiniger-Handwerk am Fritz-Henßler-Berufskolleg absolvieren, die Möglichkeit, montags und mittwochs nach dem Schulunterricht an einem zusätzlichen Sprachtraining teilzunehmen. Die Schüler/-innen erhoffen sich durch die Kursteilnahme die Möglichkeit zu bekommen, die Kommunikationsfähigkeit im Berufs- und...

Weiterlesen