Fahrzeuglackierer

Voraussetzungen

Ein spezieller Schulabschluss ist für die Ausbildung nicht erforderlich. Um den theoretischen Teil der Ausbildung zu schaffen sind gute Deutsch- und Mathematikkenntnisse vorteilhaft. Voraussetzung zur Aufnahme in den Bildungsgang Fahrzeuglackierer/-in am Fritz-Henßler-Berufskolleg ist die Vorlage eines gültigen Berufsausbildungsvertrages in dem Handwerk.

Wer sich für eine Ausbildung als Fahrzeuglackierer/-in interessiert sollte körperlich fit sein und ein gewisses handwerkliches Geschick mitbringen, da der Fahrzeuglackierer und die Fahrzeuglackiererin regelmäßig mit Maschinen oder Werkzeugen arbeitet. Dies ist nicht immer ganz ungefährlich. Allerdings lernen Auszubildende in der Lehre den sicheren Umgang mit Werkzeugen um Verletzungen zu vermeiden.

Hilfreich sind zudem ein grundsätzliches mathematisches Verständnis, räumliches Vorstellungsvermögen, sowie gewisse kommunikative Fähigkeiten, da Fahrzeuglackierer/-innen meist im Team arbeiten. Je nach späterem Berufsfeld gehört der Kundenkontakt oftmals zur Arbeit eines Fahrzeuglackierers dazu. Sehr oft steht am Anfang eines Auftrages ein Kundengespräch, in dem ermittelt wird, was der Kunde eigentlich wünscht.

Neuigkeiten

Preisverleihung (Quelle: Frauke Schumann/DGUV)
Fahrzeuglackierer | Zimmerer | Gerüstbauer

Gewonnen

Herzlichen Glückwunsch, liebe Schülerinnen und Schüler des FHBK!

Weiterlesen