Brauer und Mälzer

Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung zum Brauer und Mälzer/zur Brauerin und Mälzerin dauert 3 Jahre und findet im dualen System, d. h. im Betrieb und in der Berufsschule statt. Während im Ausbildungsbetrieb überwiegend die praktischen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse vermittelt werden, unterstützt die Berufsschule dies durch die Vermittlung weiteren Fachwissens. Praktische Unterrichtssequenzen in der Berufsschule führen zu einer Verzahnung von Theorie und Praxis.

Für alle Ausbildungsinteressierten in Nordrhein-Westfalen ist das Fritz-Henßler-Berufskolleg der Stadt Dortmund die zuständige Berufsschule. Der Unterricht findet in der Außenstelle Ruhrallee als Blockunterricht in 2 Blöcken zu je 6-7 Wochen pro Ausbildungsjahr statt.

Während des Berufsschulunterrichts werden in den 3 Jahren im berufsbezogenen Bereich fundierte theoretische Kenntnisse zur Bierherstellung, Malzherstellung, Getränketechnik, Wirtschafts- und Betriebslehre, sowie zur Englischen Kommunikation in 14 verschiedenen Lernfeldern (LF1 Berufliches Selbstverständnis entwickeln, LF2 Getreide für die Malzherstellung vorbereiten, LF3 Malz herstellen, LF4 Malz annehmen und schroten, LF5 Maische herstellen, LF6 Maische läutern, LF7 Würze kochen, LF8 Würze behandeln und Hefe bereitstellen, LF9 Gär- und Reifungsvorgänge steuern, LF10 Bier filtrieren und stabilisieren, LF11 Alkoholfreie Getränke und Biermischgetränke herstellen, LF12 Getränke abfüllen und verpacken, LF13 Getränke ausschenken und Produktpflege betreiben, LF14 Produktentwicklung durchführen) vermittelt.


Für eine gute Verzahnung von Theorie und Praxis steht eine schuleigene Lehrbrauerei, ein gut ausgestattetes Labor und ein Computerraum mit in der Praxis verwendeter Steuerungssoftware zur Simulation zur Verfügung. Über den berufsbezogenen Bereich hinaus werden die Auszubildenden in den berufsübergreifenden Fächern  Deutsch/Kommunikation, Religionslehre, Politik/Gesellschaftslehre und Sport/Gesundheitsförderung  unterrichtet. Unterrichtsprojekte, Betriebsbesichtigungen, Expertenseminare, Messebesuche und Abteilungsfeste runden das Angebot ab.

Das Einzugsgebiet für die auszubildenden Brauer und Mälzer/Brauerinnen und Mälzerinnen erstreckt sich auf Nordrhein-Westfalen und auf Bundesländer, die keinen Berufsschulunterricht für diesen Bildungsgang anbieten. Die große Entfernung zwischen Wohn- und Schulort macht es für einige Schüler erforderlich, sich für die Unterrichtszeit eine Unterkunft in Dortmund (z. B. im Kolpinghaus) zu suchen.

  • Unterrichtsort:
    Ruhrallee 84-90, 44139 Dortmund
  • Prüfungen/Abschlüsse:
    Bundesweit einheitliche Prüfungstermine für die theoretische Zwischen- und Abschlussprüfung.
    Die praktischen Prüfungen finden während der Blockzeiten statt.
  • Unterrichtszeiten:
    Blockunterricht: 2 Blöcke mit jeweils 6-7 Wochen pro Ausbildungsjahr
    mit ca. 38 Wochenstunden: Mo.-Do. von 8.00 - 14.45 Uhr, Fr. von 08.00 - 13.00 Uhr

 

Neuigkeiten

Der Duft einer Vielzahl verschiedenster Aromen erfüllte das Labor in der Ruhrallee. Das Unternehmen International Flavors & Fragrances IFF (Deutschland) GmbH war am 03. Mai 2019 zu Gast in der Außenstelle Ruhrallee, um ein Sensorik- und Aromen-Seminar mit unseren angehenden Brauern und Mälzern/Brauerinnen und Mälzerinnen durchzuführen.

Weiterlesen