Volltextsuche

Suche starten


Top-Thema:

Schüler des fhbk gewinnt Bundesleistungswettbewerb

Robin James Hartsoe, bis Sommer 2017 Schüler der Klasse GB O4 unseres Kollegen Matthias Baller, hat den praktischen Bundesleistungswettbewerb im Gerüstbauer-Handwerk gegen eine starke Konkurrenz für sich... Mehr erfahren


Fritz-Henßler-Berufskolleg

Weißenburger Str. 63
44143 Dortmund
Telefon: 0231.50 23 156/55
Telefax: 0231.50 10 777
E-Mail: verwaltung@fhbk.de



Sie befinden sich hier:  News


Vorbereitungen zum Tag des offenen Denkmals

Die Bautechnischen Assistenten und Assistentinnen des FHBK nehmen in diesem Jahr zum 10. Mal am Tag des offenen Denkmals teil und begehen damit ein Jubiläum. Dieses Jahr absolvieren sie am 11.09.2016 verschiedene Aufgaben in der Werkssiedlung Oberdorstfeld.

Zur Vorbereitung des „Tags des offenen Denkmals“ am 11.09.2016 wird derzeit eine Projektwoche durchgeführt. Kooperationen mit der Unteren Denkmalbehörde in Dortmund, dem Dortmunder Stadtarchiv, Prof. Dr. Thorsten Scheer und der Interessengemeinschaft Oberdorstfeld ermöglichen eine intensive Auseinandersetzung mit der Werkssiedlung Oberdorstfeld.
BTA
Eröffnungsveranstaltung zur Projektwoche

Die 11BT stellt sich die Frage „Denkmalschutz – Ja oder Nein?“ und recherchiert zur Geschichte der Werkssiedlung. Die Denkmalwürdigkeit der Siedlung wird kritisch betrachtet und der Sinn von Denkmalschutzauflagen hinterfragt.

Die 12BT thematisiert die Vor- und Nachteile des Denkmalschutzes mit dem Motto: „Denkmalschutz – Ja und dann?“. Ein Vergleich mit der nicht-denkmalgeschützten Schwestersiedlung „Gottfried-Wilhelm-Kolonie“ in Essen-Rellinghausen bringt interessante Ergebnisse. 

BTA
Werkssiedlung Oberdorstfeld mit der Gaststätte „Hicc Up“ – in diesem Lokal informieren die BTA`s am Sonntag, den 11.09.2016 über ihre Arbeitsergebnisse und beginnen die Führungen durch die Siedlung

Die 13BT hat den Leitsatz: „Denkmalschutz – Ja, so!“ und führt exemplarisch eine Bauaufnahme eines denkmal-geschützten Siedlungshauses in der Zechenstrasse 38 durch. Hier wird die Bedeutung des Denkmalschutzes für den Eigentümer bezüglich möglicher Sanierungsmaßnahmen erarbeitet.

BTA

Recherchearbeit im Stadtarchiv

Die Schülerinnen und Schüler des Bildungsganges BTA freuen sich über eine rege Teilnahme am Tag des offenen Denkmals und stehen für Fragen bereit!
BTA

René Lottermoser – Klassenlehrer 11BT

Link Programmheft „Tag des offenen Denkmals 2016“








Zurück

Schulbüro

Fritz-Henßler-Berufskolleg
Weißenburger Str. 63
44143 Dortmund
Gebäude F, Raum F.00.04

Tel.: 0231.50 231 56
Tel.: 0231.50 231 55 (Mo., Mi., Do.)
Fax: 0231.50 10 777
Email: verwaltung(at)fhbk.de


Öffnungszeiten:

Mo - Do: 7:30-12:00; 13:00-14:30 Uhr
Fr: 7:30-12:00 Uhr


Bauabteilung

Bornstr. 1 
44135 Dortmund
Tel.: 0231.50 276 26


Abteilung Brauer und Mälzer, Brenner, Destillateure
Ruhrallee 84-90 
44139 Dortmund
Tel.: 0231.50 252 75 

Abteilung Gerüstbau
Bildungszentrum Hansemann
Barbarastr. 7 
44357 Dortmund
Tel.: 0231.54 938 77

 

Planung des FHBK-Neubaus

Die Planung des Neubaus der Fa. SSP zeigt diese Ansicht