Volltextsuche

Suche starten


Top-Thema:

Tag des offenen Denkmals am 10.September 2017

Auch in diesem Jahr beteiligen sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11,12 und 13 des Bildungsganges Bautechnische Assistenten mit einem Beitrag am „Tag des offenen Denkmals“. Die Kolonie... Mehr erfahren


Fritz-Henßler-Berufskolleg

Weißenburger Str. 63
44143 Dortmund
Telefon: 0231.50 23 156/55
Telefax: 0231.50 10 777
E-Mail: verwaltung@fhbk.de



Sie befinden sich hier:  BerufeBau- und HolzberufeFliesenleger


Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerin/
Fliesen-, Platten- und Mosaikleger

Fliesenleger

Fit muss man sein!
Die Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerin / Der Fliesen-, Platten- und Mosaikleger ist überall gefragt, wo Sauberkeit und Hygiene an oberster Stelle stehen.

Sie/Er arbeitet überwiegend mit keramischem Material, verwendet aber auch Naturstein-, Beton-, Asphalt- und Kunststoffplatten.

Die Fliesen und Platten werden mit dem Untergrund meist mit Ansetz- oder Verlegemörtel verbunden. Da die Fliesenlegerin / Der Fliesenleger den benötigten Mörtel selbst herstellt, muss sie/er Kenntnisse über die verschiedenen Mischungsverhältnisse besitzen.

Auf jeder Baustelle sind die Raummaße und Wände unterschiedlich, deshalb muss sie/er zu Beginn der Arbeit die Fliesenaufteilung berechnen, um diese den verschiedenen Örtlichkeiten anzupassen. Sie/Er muss sich außerdem im Wärme-, Schall- und Feuchteschutz sowie in der Farblehre und Gestaltung auskennen.

Darüber hinaus stellt sie/er Estriche und Unterputze her, ist in der Lage Werk- und Detailzeichnungen zu lesen und gegebenenfalls zu entwerfen.

Die Fliesenlegerin / der Fliesenleger kann typisierten Gebäuden durch individuelle Farbgebung und ausgefallene Muster eine eigene Note verleihen.

Außerdem gewinnt die Modernisierung von Altbauten und die Sanierung komplexer Stadtteile zunehmend an Bedeutung, dies eröffnet der Fliesenlegerin / dem Fliesenleger insgesamt ein weites Betätigungsfeld.

Die Ausbildung im Überblick
Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerin / Fliesen-, Platten- und Mosaikleger ist ein anerkannter Beruf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBIG) und der Handwerksordnung (HwO). Er ist dem Berufsbild Bautechnik zugeordnet.

Die Ausbildung wird in zwei Stufen absolviert. Die erste Stufe dauert 24 Monate (Grund- und Fachbildung zur Ausbaufacharbeiterin / zum Ausbaufacharbeiter. Die zweite Stufe ergänzt sich um 12 Monate (Gesellenprüfung).

Der schulische Teil der Ausbildung erfolgt im Blockunterricht.

Voraussetzungen
Eingangsvoraussetzung ist ein Ausbildungsvertrag. Außerdem sollte die Berufsbewerberin / der Berufsbewerber präzise arbeiten können, über räumliches Vorstellungsvermögen und guten Farbensinn verfügen, handwerklich geschickt und künstlerisch begabt sein. 

Fächerkanon
Berufsübergreifender Lernbereich:
Religion, Politik/ Gesellschaftslehre, Deutsch/ Kommunikation, Sport/ Gesundheitsförderung.

Berufsbezogener Lernbereich: Wirtschafts- und Betriebslehre, Baustoff- und Baukonstruktionstechnik,  Bautechnische Kommunikation.

Differenzierungsbereich (Kurse) wählbar über 3 Schuljahre: Grundlagen der Baustatik, Rechnergestütztes Konstruieren, EDV, Bauphysik/ Baukonstruktionen, Mathematik Grundkurs, Mathematik Aufbaukurs, Freihandzeichnen/ Perspektivisches Zeichnen, Architektur.

Aufstiegsmöglichkeiten

Die Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerin / Der Fliesen-, Platten- und Mosaikleger kann zur Vorarbeiterin / zum Vorarbeiter oder Werkpolierin / Werkpolier aufsteigen oder nach mehrjähriger Berufspraxis die Meisterprüfung (nicht mehr gefordert) ablegen.

Mit Abitur, Fachhochschulreife oder Meistertitel kann auch die schulische Weiterbildung zur staatl. geprüften Technikerin / zum staatl. geprüften Techniker oder zur Diplom-Ingenieurin / zum Diplom-Ingenieur erreicht werden.

Unterrichtsbeispiele

Informationen erhalten Sie bei Handwerkskammern und Kreishandwerkerschaften sowie bei:

Baugewerbeverband Westfalen
Westfalendamm 229
44141 Dortmund
Tel:0231/ 433918
Fax:0231/ 433907

sowie bei:

Fritz Henßler Berufskolleg - Bauabteilung
Bornstrasse 1
44135 Dortmund
Tel.: 0231/ 5027626
Fax: 0231/ 5027627

Bildungsgangleitung 

 

Frau B. Schlummer

mail: schlummer-at-fhbk.de

Ansprechpartner/innen: 

Frau B. Schlummer, Frau S. König,
Herr H. Busch

Die Abteilung Bautechnik des fhbk befindet sich im Gebäude des Fritz-Henßler-Hauses in der Bornstr. 1

Leiterin der Abteilung Bautechnik: 

Frau B. Schlummer 

Tel.: 0231/ 5027626 

Fax: 0231/ 5027627

Anfahrt